27.02.2011: FC Alem. Hamberg - Spvgg. Dilweißenstein 6:0

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

1. Mannschaft

1. FC Alem. Hamberg – Spvgg. Dillweißenstein 6:0

Torschützen: 3 x  Durmus Toksöz, Daniel Guster, Kerem Gülmez und Kevin Reiner

 

Nach dem erfolgreichen Start mit dem Sieg im Derby in Schellbronn wollten wir auch im Heimspiel gegen die Spvgg.

 

Dillweißenstein einen Dreier einfahren. Bereits in der 5. Spielminute gab es zum ersten Mal Grund zum Jubeln. Durmus Toksöz war mit einem strammen Schuss, unhaltbar für den gegnerischen Keeper,  für das 1:0 verantwortlich. Nach einer halben Stunde konnte Durmus nach tollem Zuspiel von Feyyaz auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause gelang uns in der 52. und 58. Minute ein Doppelschlag, Daniel Guster und Durmus mit seinem 3. Treffer erhöhten auf 4:0. Nach dem 5:0 durch Kerem Gülmez in der 65. Minute  nahmen wir etwas das Tempo raus. Die Gäste konnten sich nun einige Chancen erspielen, sie scheiterten aber jedes Mal am glänzend reagierenden Keeper Hildebrandt, der das zu Null rettete. Kurz vor Schluss traf der kurz zuvor eingewechselte Peter Niederseer nur die Latte. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte Kevin Reiner mit dem 6:0. Hoffen wir, das die gute Form nach der Faschingspause im nächsten Heimspiel gegen Hohenwart bestätigt werden kann.

 

Aufstellung: Hildebrandt, Guster D., Tavolieri, Pföhler (Starzmann), Kern, Köse, Aman (Niederseer), Gülmez, Toksöz, Ponce, Mamic (Reiner), Ersatz: Stumpp, Eberhard

 

2. Mannschaft

FC Ispringen 2 – 1. FC Alem. Hamberg 3:2

Torschützen: Frank Ribbe und Peter Storath

 

Aufstellung: Dieterle, Storath K., Guster J., Stumpp, Rauer (Klaus), Arnone (Curcio), Ribbe, Bentrea, Vicente (Hofmann), Biemel, Storath P.

Benutzer : 124
Beiträge : 94
Seitenaufrufe : 302729